Save The Planet

Nachhaltigkeit und Transformation bei Rave The Planet

Mit der Gründung unserer gemeinnützigen Organisation im Jahr 2019 haben sich die Themen Nachhaltigkeit und Awareness bei uns gedanklich nicht nur tief verwurzelt, sondern werden proaktiv umgesetzt. Durch die weltweit vorherrschenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen stellen wir uns der weitreichenden zivilgesellschaftlichen Verantwortung.

Als gemeinnützige Organisation und Veranstalter:innen wollen wir die nachhaltige Transformation für die Technokultur und die Veranstaltungsbranche auch weiterhin mit viel Engagement, Vielfalt, Bildung und verschiedensten Projektarbeiten dauerhaft vorantreiben und stärken.

Clean-Ups im Großen Tiergarten

Umweltbildung, Gesundheitsförderung und mehr.

Hard Facts

Beginn: 10.07.2022

Bisher durchgeführte Clean-Ups: 7
(Stand Juli 2024)

Teilnehmer:innen total: 180

Tiefengereinigte Fläche total: 430,86 Hektar
(Größe des Großen Tiergarten = 210 Hektar)

     

Das Projekt Kehrenbürger der Berliner Stadtreinigung BSR unterstützte uns dabei immer mit Materialen.

Fun Fact

430,86 Hektar wären so groß wie….

comparing the area of the clean ups with the sizes of soccer fields

Übersicht Clean-Ups

Wir organisieren mindestens dreimal im Jahr Clean-Ups, um den Großen Tiergarten von Müll zu befreien.

Die Termine für diese Aktionen sind:

     

29. April – Welttag des Tanzes 

Seit 1982 findet der „Welttag des Tanzes“ jährlich am 29. April statt und feiert international den Tanz als universelle Sprache der Welt. An diesem symbolträchtigen Tag liegt es uns bei Rave The Planet besonders am Herzen, den kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen, auf dem sie friedlich weiterraven können.

     

Sonntag nach der Parade

Nach dem Leitsatz „Leave no trace“ sorgen wir gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfer:innen dafür, dass der Große Tiergarten nach der Parade wieder sauber ist. Dabei machen wir keinen Unterschied, ob es sich um Hinterlassenschaften der Parade oder um bereits vorher dagewesenen Müll handelt – alles wird eingesammelt und entsorgt.

   

#GreenSaturday

Den Samstag zwischen „Black Friday“ und „Cyber Monday“ machen wir zum #GreenSaturday. Damit setzen wir ein klares Zeichen gegen die alljährliche Dauerkonsumschleife vor Beginn der Weihnachtszeit.

PFANDINSEL

Ein sozial nachhaltiges, visionäres und transformatives Mammutprojekt

Durch die stetig zunehmende Vermüllung im öffentlichen Raum, das sogenannte „Littering“, hat ein sauberes Erscheinungsbild bei Politik und Verwaltung höchste Priorität. Ob im Alltag oder bei verschiedenen Veranstaltungen wie Festen, Märkten und Messen – durch Besucher:innen und Anwohnende fällt immer sehr viel Müll an, wobei Pfandflaschen und -dosen mittlerweile einen großen Teil ausmachen.

Die modularen PFANDINSELN, eine Zusammenarbeit mit PFANDGEBEN, bieten eine Lösung und werden als temporäres oder stationäres Pilotprojekt auf bezirklicher Ebene im Kiez umgesetzt.

Knapp eine Million Menschen in Deutschland sammeln Pfand: auf der Straße, in Mülleimern, an Bahnhöfen etc.

Die PFANDINSELN helfen dabei, die Bedingungen für Pfandsammelnde zu verbessern und die Pfandrückführung zu vereinfachen. Unsere Lösung ist menschenwürdiger, barrierefreier und hygienischer.

Jede:r kann Pfand an den Inseln abstellen oder abholen. Pfand kann mithilfe der großen auffälligen Schilder viel leichter von Pfandsammelnden gefunden werden. Durch das Abstellen von Glasflaschen in Kästen wird nicht nur die Bruchgefahr reduziert, sondern auch die Sauberkeit und Sicherheit bei Großveranstaltungen und -demonstrationen erheblich verbessert.

Über die PFANDGEBEN-App können weitere Pfandnehmende bei Bedarf direkt kontaktiert werden.

Bis 2023 gab es kaum praktikable und sozial nachhaltige Lösungen, um diesen Herausforderungen dauerhaft entgegenzuwirken, außer bei den PFANDINSELN. Diese sind nicht nur ein umweltpolitisches Instrument, sondern beeinflussen auch nachhaltig die Verhaltensökonomie der Zivilgesellschaft. Bei den verschiedenen Initiativen zu Pfandringen oder -regalen in ganz Deutschland wurde jedoch eine entscheidende Komponente vernachlässigt: Es fehlen häufig geeignete Müllbehälter in angemessener Größe, und die Standortwahl ist von entscheidender Bedeutung.

Interesse an noch mehr Nerd-Facts?

Lest diesen Artikel im „Recyclist Magazin“.

Bio🌱Vinyl

„THE SOUND OF RAVE THE PLANET“

rtpv001 the sound of rave the planet vinyl release biovinyl handlewithcare

Top 3 beim FAZEmag-Jahrespoll

(Best Compilation 2023) 

Unsere erste Vinyl-Compilation „THE SOUND OF RAVE THE PLANET“ war in Rekordzeit ausverkauft. Alle Tracks wurden sorgfältig kuratiert, die Platten nummeriert und persönlich von Dr. Motte handsigniert.

Hard Facts:

  • 2 x 12″ Vinyl, 8 Tracks
  • Colored Bio🌱Vinyl Magenta
  • Limited Edition: nur 300 Stück

Besonders begeistert waren wir vom Material Bio🌱Vinyl, aus dem unsere Platten produziert wurden. Es garantierte ein High-end-Produkt und passt einfach perfekt zu unserem Anspruch zu mehr Nachhaltigkeit und klimaneutraleren Recyclingprozessen.

    

Nerds-Facts zu Bio🌱Vinyl:

  1. Erdöl im S-PVC wird durch Recycling von Altspeiseöl oder industriellen Abgasen ersetzt
  2. 100% CO2-Einsparung bei der bio-basierten S-PVC-Herstellung
  3. Akustische und optische Qualität identisch zur konventionellen Schallplatte
  4. ISCC PLUS-Zertifizierung garantiert nachhaltige PVC-Lieferkette
  5. 100 % recycelbar und in der Kreislaufwirtschaft verwertbar

Ansprechpartner

Sebastian Wischmann – Leiter unserer Arbeitsgruppe „Umweltbildung & Soziales“ und erfahrener Event-Fotograf

Kontakt: [email protected]

RAVE THE NEWSLETTER

Du hast Bock auf unsere News? Dann melde dich für unseren Newsletter an.

Verpasse ab sofort keine News mehr von Rave The Planet und unseren Projekten. Mit unserem Newsletter bist du immer up to date. Ungefiltert, unkomprimiert, unkompliziert - direkt von der Quelle, unserem Headquater in Berlin. Frischer geht's nicht!